Wohl kaum eine Reise im Leben ist so wichtig wie die Reise in die Flitterwochen. Dem rauschenden Fest mit Familie und Freunden soll nun eine Zeit der Zweisamkeit folgen, bevor der Alltag beginnt. Neben den klassischen Zielen für Jungvermählte haben sich in den letzten Jahren immer mehr Top Destinationen zu absoluten Favoriten entwickelt. Es kann immer noch Venedig oder Paris sein, aber auch exotische Länder und ganz besondere Orte werden stets beliebter. Und das gilt durchaus nicht nur für die Flitterwochen. Viele Brautpaare entscheiden sich dazu, auch gleich an ihrem Traumziel zu heiraten.

Flitterwochen im Paradies

Die Orte für Jungvermählte können gar nicht idyllisch genug sein. Kein Wunder, dass die Karibikinseln ganz oben auf der Hitliste für die Flitterwochen stehen. Zwischen Florida und Venezuela liegen zahlreiche kleinere und größere Inseln, die für die Flitterwochen ideale Voraussetzungen bieten. In der von der Sonne verwöhnten Karibik verbringt man die Flitterwochen an palmengesäumten Sandstränden und genießt den Sundowner bei spektakulären Sonnenuntergängen. Die karibische Lebensart mit ihrer Leichtigkeit und Lebensfreude ist ansteckend. Vielleicht macht man in den Flitterwochen sogar einen gemeinsamen Tanzkurs zu karibischen Klängen. Besonders auf Kuba wird eine Vielzahl von Salsa-Kursen angeboten. Mit den erlernten Fertigkeiten kann man dann sogar etwas aus dem „Flitterwochen-Paradies“ mit nach Hause nehmen.

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 08.56.42

Mindestens besonders beliebt sind Flitterwochen auf Mauritius, den Malediven und auf den Seychellen. Alle drei Inselgruppen haben sich besonders auf Hochzeitsreisende eingestellt und bieten zahlreiche Angebote für romantische Flitterwochen. Auch wer vor Ort heiraten will, findet eine große Auswahl an Möglichkeiten, um die Feier zu gestalten. Ob Strandhochzeit oder eine Feierlichkeit auf einem traditionellen Boot, alles wird von A bis Z organisiert. Nach der Hochzeit beginnen die Flitterwochen direkt vor Ort. Kristallklares Wasser und atemberaubende Korallenriffe laden zum Schnorcheln und Tauchen ein. Auf Mauritius kann man eine faszinierende Pflanzen- und Tierwelt bei ausgiebigen Wanderungen durch die vielseitige Landschaft entdecken. Für Abkühlung sorgt nicht nur der Indische Ozean. An den zahlreichen Wasserfällen kann man eine natürliche Dusche in traumhafter Umgebung nehmen und sich dann erfrischt wieder auf Entdeckungstour begeben.

Abenteuer Flitterwochen

Viele Jungvermählte wählen  aber auch ganz besondere Orte, um etwas Außergewöhnliches zu erleben. Dazu zählen Flitterwochen in einer Safari-Lodge mitten in den weiten Steppen Afrikas. In Tansania kann man die Flitterwochen in einer Luxus-Lodge direkt im Serengeti-Nationalpark verbringen und die „Big Fives“ in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, aber auch Gazellen, Giraffen, Zebras und eine Vielzahl anderer Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt. Ein besonderes Erlebnis ist ein Ausflug mit dem Buschflugzeug über die Steppe. Von oben bietet sich der beste Blick über die faszinierende Tierwelt Afrikas. Am besten bucht man den Flug gleich bis zum Kilimanjaro, dessen schneebedeckte Gipfel einen grandiosen Kontrast zur Steppe der Serengeti bieten.

Auch im südafrikanischen Krüger Nationalpark kann man in den Flitterwochen auf Abenteuer-Safari gehen. Neben dem Serengeti-Nationalpark gehört er zu den tierreichsten auf dem afrikanischen Kontinent. Anschließend bietet sich ein Abstecher an die Kap Region und an die Garden Route an, wo die schönsten Strände Südafrikas liegen. Eine besondere Art und Weise, die Strecke zwischen dem Norden und dem Süden des Landes zurückzulegen, ist eine Fahrt mit dem luxuriösen Blue Train, der spektakuläre Aussichten auf die vielseitige Landschaft Südafrikas bietet.

//cdn.bannersnack.com/banners/bxh965a8x/embed/index.html?userId=12019691&t=1462861862&env=live

Eine ganz andere Art von Abenteuer kann man erleben, wenn man in seinen Flitterwochen ein Wohnmobil oder ein Motorrad mietet und sich damit auf einer der berühmtesten Straßen der Welt auf den Weg macht. Die legendäre 66 beginnt im kalifornischen Santa Monica und führt über fast 4.000 km bis nach Chicago. Entlang der Route kommt man an zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Grand Canyon oder der Mega City Las Vegas vorbei und in Kalifornien laden Traumstände zum Baden ein. Abenteuer und Entspannung sind eine perfekte Kombination für unvergessliche Flitterwochen.

Zeit zu zweit

Flitterwochen sind vor allem dazu da, dass man Zeit miteinander verbringen kann. Im Grunde genommen kann man das überall. Beispielsweise auf einer idyllisch gelegenen Berghütte in den Alpen, umgeben von saftigen Almen mitten in einem grandiosen Bergpanorama. Auch ein gemütliches Ferienhaus auf einer Insel im Mittelmeer oder an der Ostsee kann ein Ort für schöne Flitterwochen sein. Man lässt sich einfach treiben, macht nur, wozu man Lust hat und genießt die Tage zu zweit. Das geht natürlich auch auf einer Kreuzfahrt besonders gut, auf der man sich an Bord rundum verwöhnen lassen kann.

Kulturinteressierte Hochzeitsreisende finden in den Metropolen der Welt zahlreiche Möglichkeiten, um die Flitterwochen mit kulturellen Highlights zu verbinden. In Italien bieten Städte wie Rom und Florenz historische Stadtzentren und ein umfangreiches Kulturprogramm mit einer Vielzahl von Museen und kulturellen Veranstaltungen. Nicht zu vergessen natürlich Venedig, das noch immer zu den beliebtesten Zielen für die Flitterwochen zählt. Genauso wie Paris, die Stadt der Verliebten, die mit ihrem einzigartigen Charme geradezu prädesdiniert für die Flitterwochen ist. Romantische Flitterwochen kann man aber auch in Wien verbringen, mit seinen prächtigen Bauten aus der Kaiserzeit. In der Hofburg und im Sisi-Museum wandelt man auf den Spuren der Kaiserin Elizabeth und im Prater kann man schöne Abende in einem Heurigen verbringen.

Manhattan skyline panorama at night, New York

Viele Frischvermählte zieht es auch über den Atlantik nach New York, in die Stadt, die niemals schläft. Hier kann man die Flitterwochen beim gemeinsamen Sightseeing und Shoppen verbringen, das berühmte Metropolitan Museum of Art besuchen und im Central Park entspannte Zwischenpausen einlegen. Flitterwochen in New York bedeuten jedoch nicht, dass man auf Sonne, Strand und Meer verzichten müsste. In weniger als drei Stunden erreicht man die Badeorte der Hamptons auf Long Island mit ihren herrschaftlichen Villen und kilometerlangen Sandstränden. Oder man verbringt seine Flitterwochen gleich in einem der mondänen Badeorte wie beispielsweise Southhampton oder Hampton Bay. Mit dem Mietwagen oder der Long Island Railroad ist man schnell in Down Town und in den anderen interessanten Stadtteilen von New York.

Heiraten inklusive

Wer die Hochzeit und die Flitterwochen miteinander verbinden möchte, findet auf der ganzen Welt die unterschiedlichsten Angebote. Kreuzfahrtschiffe bieten diese Möglichkeit genauso an wie zahlreiche Hotels an traumhaften Stränden. Einer der beliebtesten Hot Spots für Hochzeiten mit anschließenden Flitterwochen ist natürlich Las Vegas. Hier werden Hochzeiten nach jedem Geschmack organisiert. Wünsche bleiben da kaum offen. Anschließend kann man die unzähligen Sehenswürdigkeiten der schillernden Stadt erkunden oder sich mit einem Mietwagen auf den Weg entlang der Küste machen. Der Pacific Coast Highway (Highway 1) verläuft über 700 km, zumeist an der Küste entlang, bis nach Los Angeles. In den Flitterwochen sollte man sich natürlich viel Zeit für Zwischenstopps in den idyllischen Küstenorten nehmen.

Für welchen Ort man sich auch immer entscheidet: Flitterwochen können überall wunderschön sein, wenn man die gemeinsame Zeit genießt und möglichst viele Erlebnisse miteinander teilt. So kann man voller Energie und schöner Erinnerung in den Alltag starten.

Eine Hochzeit ist ein einmaliges Erlebnis. Jedes Brautpaar wünscht ihn sich – den perfekten Hochzeitstag! Daher engagieren immer mehr Brautpaare einen professionellen Wedding Planner. Als Wedding Planner planen, organisieren und gestalten Sie die Hochzeitsfeierlichkeiten professionell und stilvoll.

Impressionen Ausbildung zum Wedding Planner

 

Titelbild: © soft_light – Fotolia.com

Kommentar verfassen