Die Hochsaison für einen Heringsschmaus ist der Aschermittwoch. Was früher als Arme-Leute-Essen galt, ist heute ein Festmahl für den Gaumen. Für die Zubereitung von einem Heringsschmaus gibt es zahlreiche Rezepte, die aber eines alle gemeinsam haben, sie gehen schnell und sind unglaublich lecker. Hier sind drei unserer Favoriten.

Bunter Heringsschmaus

Bei dem folgenden Rezept muss bei der Zubereitung der Mayonnaise darauf geachtet werden, dass das Ei und das Rapsöl die gleiche Temperatur haben. Ansonsten gerinnt das Ei. Bunter Heringsschmaus ist ursprünglich ein traditionelles Wiener Rezept, was jedoch bis über die Ländergrenzen hinaus bekannt ist.

Zutaten für 6 Personen

400g Heringe
400 g gekochte Kartoffeln
4 Karotten
150 g Erbsen
1 Apfel
1 Zwiebel
1 Ei
375 ml Rapsöl
500 g Joghurt
eine Prise Salz
eine Prise Pfeffer
1/2 Zitrone (Saft)
3 Essiggurken
etwas Senf

Zubereitung:

Zuerst werden die Heringe in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann werden die gekochten Kartoffeln gepellt und in Scheiben geschnitten. Anschließend werden die Karotten in kleine Würfel geschnitten.

Danach die Karottenwürfel zusammen mit den Erbsen in etwas Salzwasser kochen lassen bis sie bissfest sind. Dann wird die Zwiebel geschält und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten. Den Apfel entkernen und würfeln. Die Essiggurken klein schneiden.
Alle Zutaten sorgfältig in einer Schüssel miteinander vermengen.

Für die Mayonnaise wird das Ei mit dem Mixer aufgeschlagen. Unter ständigem Rühren wird nun langsam das Rapsöl dazugegossen. Dann wird die Mayonnaise mit dem Salz, dem Pfeffer, dem Zitronensaft und dem Senf abgeschmeckt und mit dem Joghurt verrührt. Zum Schluss wird der bunte Heringschmaus damit mariniert.

Ob Hobbykoch oder Profi in unserem WIFI Gastrozentrum finden Sie den richtigen Kurs! Versprochen. http://www.stmk.wifi.at/gastronomie 


Heringsschmaus im Handumdrehen

Der perfekte Heringsschmaus ist dieses nachfolgende Rezept. Im Handumdrehen wird hier eine vollwertige Mahlzeit gezaubert. Die Zubereitungszeit beträgt nur 30 Minuten. Ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art.

Zutaten für 6 Personen

6 Heringsfilets
2 Makrelenfilets
2 Äpfel
1 kleine Dose Zuckermais (gegart)
1 kleine Dose weiße Bohnen (gegart)
3 Zwiebeln
4 Stück Rote Bete (gegart)
4 Kartoffeln
250 g Karotten
6 Eier
1 kleiner Becher Creme Fraiche
1 kleiner Becher Sauerrahm
1 großer Becher fettarmer Joghurt
3 Esslöffel Mayonnaise (leicht)
4 Honiggurken
4 Senfgurken
etwas Himbeeressig zum Abschmecken

Zubereitung:

Zuerst werden die Heringe und die Makrelen von den Schwanz- und Rückenflossenansätzen befreit und in kleine Würfel geschnitten. Dann schält man die Kartoffeln, die Äpfel und die Karotten, schneidet alles in etwa gleichgroße Stücke und gart diese im leicht gesalzenen Kochwasser bis sie bissfest sind.

Anschließend werden die Eier hart gekocht, abgeschreckt und gepellt. 1 Ei für die Deko achteln, die anderen Eier klein hacken.

Danach werden die geschälten Zwiebeln, die rote Beete, die Essiggurken sowie die Senfgurken in möglichst gleichgroße Würfel geschnitten und in einer Schüssel miteinander vermengt. Den Mais und die Bohnen vorsichtig untermischen.

Nun wird für die Marinade der Becher Joghurt mit der Creme Fraiche, der Mayonnaise und dem Sauerrahm vermischt. Alles salzen, pfeffern und unter den Heringsschmaus heben. Zum Schluss das Ganze mit etwas Himbeeressig abschmecken und mit den Eierachteln dekorieren.


Heringsschmaus mit gekochten Erdäpfeln

Liebhaber deftiger Fischspeisen kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Zubereitung dauert nur ca. 30 Minuten.

Zutaten für 6 Personen

6 gut ausgewässerte und entgrätete Salzheringe
2 Eier
2 Gewürzgurken
1 Apfel
1 kleine Zwiebel
50 g roher Bauchspeck
1 Esslöffel Kapern
200 g Creme Fraiche (oder Sauerrahm)
2 Esslöffel Senf
1 Esslöffel Zitronensaft
100 ml Gurkenwasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer
1 Bund Schnittlauch
500 g Kartoffeln

Zubereitung:

Die Eier ca. 8 Minuten hartkochen. Danach abschrecken, schälen und würfeln.
Nun werden die Gewürzgurken, der Apfel und die Zwiebel ebenfalls in Würfel geschnitten. Dann wird der Bauchspeck zuerst längs in Streifen geschnitten und anschliessend in kleine Stückchen geteilt.

Jetzt werden die Salzheringe und der Bauchspeck längs in feine Streifen und danach in kleine Würfel geschnitten. Dann hackt man die Kapern mit einem möglichst scharfen Messer.

Anschließend werden alle fein geschnittenen Zutaten in eine große Schüssel gegeben. Nun wird Creme Fraiche mit dem Zitronensaft und dem Senf verrührt und ebenfalls in die Schüssel hineingegeben. Dann den Schnittlauch waschen, in feine Ringe schneiden und über den Heringsschmaus streuen. Alles gut miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Inzwischen die Kartoffeln ungeschält ca. 20 bis 30 Minuten kochen lassen. Dann abgiessen und mit Schale mit dem Heringsschmaus anrichten.

Ob Hobbykoch oder Profi in unserem WIFI Gastrozentrum finden Sie den richtigen Kurs! Versprochen. http://www.stmk.wifi.at/gastronomie 

Titelbild: © Thomas Francois – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s