Für all jene die angelernt sind, ihre Lehre abgebrochen haben oder einfach Lust auf Mehr haben bietet der Kurs „Koch auf dem zweiten Bildungsweg“ am WIFI Graz nicht nur theoretische Weiterbildung sondern auch eine umfangreiche, praxisbezogene Ausbildung. Wieder einmal darf ich Mäuschen in diesem Kurs sein und diesmal auch meine ganz eigenen Erfahrungen als Blogger, Hobbykoch und Kursteilnehmer weitergeben.

Im letzten Beitrag habe ich über Zutaten, das Hintergrundwissen um das Produkt und die Herkunft, Bewusstsein um Aromen- und Gewürzkompositionen geschrieben. Heute, wo wir uns alle im Kurs bereits besser kennen, geht es um das Thema „Miteinander“ und Freundschaft“.

Wissen Ist Für Immer – Freunde auch! In unserem Kurs haben sich bereits nach wenigen Einheiten Freundschaften entwickelt. In den Pausen wird getratscht und gekichert, Telefonnummern oder Rezepte getauscht. Auf jeden Fall aber, ist es ein großartiges Miteinander.

koch_freunde_05

Nicht nur an den Kochstationen und bei Rezepten wird einander assistiert und geholfen, auch im Alltag gibt es das eine oder andere Problem, das miteinander leichter aus der Welt geschaffen werden kann.

header

Durch dieses Miteinander entstehen nicht nur wunderbare Gerichte, die vollkommen ehrlich untereinander verkostet werden sondern auch wertvolles Feedback für die zukünftige Karriere als Koch.

Und ab und zu gibt es den einen oder anderen Gruß eines Ausbildungsbetriebes, der für den Genuss Zwischendurch sorgt!

koch_freunde_03

Teilnehmerstimmen

„Es wird nicht nur gelernt wie man eine Suppe perfekt zubereitet. Es macht mit Peter Springer und seinem Schmäh noch richtig Spaß und die ganze Crew ist eine Gaudi.“ Daniela

„So unterschiedlich jeder einzelne in der Gruppe auch ist, man kann eine gute Gemeinschaft erkennen. Es gibt keinerlei Neid oder Konkurrenzdenken. Ich finde jeden im Trupp sympathisch, und einige noch sympathischer.“ Andreas

„Wir sind eine bunt gemischte Gruppe aus den verschiedensten Sparten der Gastronomie. Angefangen vom Kellner, bis hin zum Konditor, Fleischsommelier, Jungkoch, Foodblogger und Neueinsteiger ist bei uns alles vertreten, so kann jeder seine unterschiedlichsten Erfahrungen in den Kurs einbringen. Das Beste daran ist, dass bei so vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten der Spaß auf jeden Fall nie zu kurz kommt!“ Melanie

Genau dieses Wissen erfahren wir im Kurs „Koch auf dem zweiten Bildungsweg“ am WIFI Graz – mit Leidenschaft und Einsatz von Peter Springer! Fortsetzung folgt…

Sie haben den ersten Teil unserer Artikelserie zur Ausbildung verpasst? Kein Problem! Hier können Sie TEIL 1 nachlesen: „Koch auf dem zweiten Bildungsweg

Sie haben Interesse an einer Aus- oder Weiterbildung im Bereich Gastronomie? Wir haben das Angebot für Sie: http://www.stmk.wifi.at/gastronomie

Über die Autorin: Manuela Pucher vom Testesser Blog, bloggt für uns zum Thema „Koch auf dem zweiten Bildungsweg

 

Bilder: ©Manuele Pucher, WIFI Steiermark

Kommentar verfassen