Tourismusregion Südost: Wie werden wir noch besser und was brauchen wir, um unsere Gäste zu begeistern? – Gemeinsam mit dem WIFI erarbeiteten Leitbetriebe und Tourismusverbände der Region ihren aktuellen Bildungsbedarf: Der Bedarf am Austausch unter den Branchenkollegen war groß, alle brachten sich mit viel Engagement in die Diskussionen ein:

V. li.: Sonja Fassl/ Leitung HR Reiters Hotels Bad Tatzmannsdorf und Stegersbach, Martina Sonnleitner/ WIFI Bereichsleiterin, Silvia Tilz/ WK Steiermark Sparte Tourismus, Angelika Gartlgruber/ GF Hotel Steirerrast Kaindorf, Petra Pfeiler/ Dir. Hotel Allmer Bad Gleichenberg, Marcel Pomper/ Sales & Quality Manager Reiters Hotels, Gisela Lannerdorfer/ Shop-Leiterin Hotel Der Steirerhof Bad Waltersdorf, Robert Tropper/ Dir. Thermenhotel Emmaquelle Bad Gleichenberg, Viktoria Friedl/ GF Genusshotel Riegersburg, Thomas Scheuchl/ Personalleiter Bad Blumau und Mitinitiator des Workshops, Magdalena Wolf/ Rezeptionistin Hotel Domittner Klöch, Michael Taucher/ Prokurist H2O-Therme Sebersdorf, Evelyne Flori und Rosa Baumhackl/ beide Tourismusverband Premstätten, Hajnal Nagler/ Tourismusquereinsteigerin, Astrid Ochensberger/ Dir. Garten-Hotel Ochensberger St. Ruprecht, Uli Retter/ Dir. Seminar-Hotel Retter Pöllauberg, Mag. David Schütze/ WIFI Teamleiter, Mag. Werner Heimgartner/ WIFI-Trainer und Tourismusexperte und (nicht am Foto) Christian Contola/ GF Tourismusverband Region Bad Radkersburg.

Die Fragen: 

Wie schafft man es als Betrieb, dass sich möglichst jeder Mitarbeiter als Gastgeber fühlt und aus zufriedenen Gästen mehr und mehr begeisterte Stammgäste werden? Welche Herausforderungen sehen die Tourismusverbände für sich und die Branche? Schon nach kurzer Zeit standen die ersten Ergebnisse fest:

Was wird gebraucht?

Der Bedarf an Schulungen für Mitarbeiter vor Ort in der Region bzw. in den Betrieben ist groß – vom Lehrling bis zur Führungskraft. Das gilt einerseits für Persönlichkeitsthemen wie achtsames Verhalten und Kommunikation, Umgang mit Veränderungen, Zusammenarbeit unter Generationen. Und andererseits für fachliche Themen wie knackige Küchen-Inputs, Rezeptions- und Telefonschulungen, Fremdsprachen- bzw. Deutsch-Kenntnisse, aber auch die Gesundheit der Mitarbeiter und Suchtprävention war ein Thema, bei dem man zusammenarbeiten will.

Statements zur gemeinsamen Bildungsoffensive mit dem WIFI Steiermark:

„Wir wollen unseren Mitarbeitern mehr Möglichkeiten geben, brauchen aber Schulungen in unmittelbarer Nähe.“ – Viktoria Friedl.

Viktoria Friedl ist Geschäftsführerin des Genusshotels Riegersburg mit 44 Doppelbettzimmern und zwei Suiten, das 20 Mitarbeiter/innen, davon fünf Lehrlinge, beschäftigt. Ihre Gäste sind vor allem Kulinarik-Reisende, die Region ist ja für ihre genussreichen Produkte und Betriebe bekannt:
„Wir wollen unseren Mitarbeitern mehr Möglichkeiten geben, brauchen aber Schulungen in unmittelbarer Nähe. Das betrifft Themen wie Rezeption, Beschwerdemanagement am Telefon oder wie man noch sensibler auf Gästewünsche eingeht – weil es sind diese ‚Kleinigkeiten’, die ein erfolgreiches Hotel ausmachen!“

„Unser Job ist es, den Hotels alle Infos und die nötige Software dafür zur Verfügung zu stellen. Dafür müssen unsere Mitarbeiter geschult sein!“ – Christian Contola.

Christian Contola, GF Tourismusverband Bad Radkersburg: „Unsere Region hat in den letzten Jahren einen immensen Gästezuwachs erfahren, derzeit liegen wir bei 600.000 Nächtigungen pro Jahr. Dabei befinden sich die Anforderungen an einen Tourismusverband derzeit im Wandel – die Gäste buchen ihre Zimmer im Hotel und informieren sich an den Rezeptionen über die Highlights der Region. Unser Job ist es daher, den Hotels alle Infos und die nötige Software dafür zur Verfügung zu stellen. Dafür müssen unsere Mitarbeiter geschult sein – wir benötigen aber auch Know-how in Bezug auf alles, was neu am Markt passiert. Und damit meine ich alles, was mit modernem Marketing und Tourismusmanagement zu tun hat…

„Ein Riesenthema ist auch die Kommunikation – in unserer Branche ist es wichtig, den Spot immer auf das Positive zu legen und auf die Sprache zu achten!“ – Astrid Ochensberger.

Astrid Ochensberger, Garten-Hotel St. Ruprecht (re. im Bild): „Ein Riesenthema ist auch die Kommunikation. Einerseits muss man lernen, sachliche Kommunikation von persönlicher Betroffenheit zu trennen. Andererseits ist es in unserer Branche wichtig, den Spot immer auf das Positive zu legen und auf die Sprache zu achten. Es ist ein Unterschied, ob man zum Gast sagt: ‚Ihr Zimmer ist erst um 14 Uhr fertig’ oder ob man es anders formuliert und sagt ‚Ihr Zimmer wird gerade für Sie fertiggemacht und wird pünktlich um 14 Uhr für Sie fertig sein’. Davon leben wir, auch da ist Schulungsbedarf!“

„Mein Eindruck in Bezug auf die Bildungsoffensive mit dem WIFI Steiermark ist sehr gut – beim Reden kommen die Leut’ zum!“ – Thomas Scheuchl.

Thomas Scheuchl, HR Bad Baumau und Mutorganisator des Pilotprojekts „Bildungsoffensive Tourismusregion Südost“: „Mit 340 Mitarbeitern, darunter 33 Lehrlinge, sind wir der größte Betrieb in der Region. Mir ist der Austausch unter den Kollegen wichtig, wenn es um Weiterbildung geht und ich freue mich sehr, dass so viele gekommen sind. Mein Eindruck in Bezug auf die Bildungsoffensive mit dem WIFI Steiermark ist sehr gut – beim Reden kommen die Leut’ zam!“

Das verantwortliche Team des WIFI Steiermark beim Kick-off zur „Bildungsoffensive Tourismusregion Südost“ in der Therme Bad Blumau: Martina Sonnleitner, WIFI-Bereichsleiterin Tourismus / Gastronomie, Mag. Werner Heimgartner, WIFI-Trainer (mit Impulsreferat) und WIFI-Key Account Manager Mag. David Schütze.

Sie haben bei Interesse an firmenübergreifenden Qualifizierungsverbänden in Ihrer Region? Bitte wenden Sie sich an den verantwortlichen WIFI-Teamleiter Mag. David Schütze.

Für alle Fragen und Anliegen, die den Bereich Tourismus / Gastronomie betreffen, kontaktieren Sie bitte die zuständige WIFI-Bereichsleiterin Martina Sonnleitner.

Das WIFI kommt auch zu Ihnen in den Betrieb! Hier können Sie sich näher über individuell konzipierte, firmeninterne Trainings mit dem WIFI Steiermark informieren.

Fotos: WIFI Steiermark

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s