Akademische Lehrgänge eröffnen Personen mit ausreichender Qualifizierung neue Perspektiven

Der Bildungs- und Arbeitsmarkt befindet sich im Zuge der anhaltenden Internationalisierung in stetem Wandel. Um den Veränderungen hinsichtlich der Anforderungen an Studierende und Arbeitnehmer/-innen in der modernen Gesellschaft gerecht zu werden, sind innovative Weiterbildungsmodelle gefragt.

Gemäß dem Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung steht dabei vor allem die Anerkennung individueller Lernerfahrungen im Mittelpunkt.

Dabei ist es irrelevant, wo diese stattgefunden haben. Sei es nun in der Schule, im Studium oder am Arbeitsplatz.

Dabei wird die Durchlässigkeit dieser Qualifizierungen idealerweise durch spezielle Qualifikationsrahmen, Leistungspunkte oder Validierungen gewährleistet.

Das akademische Angebot des WIFI Steiermark ist folglich als direkte Antwort auf die Bemühungen der Europäischen Kommission zu verstehen, die Kluft zwischen den verschiedenen Bildungsbereichen zu überbrücken.

Besuchen Sie unseren kostenlosen Informationsabend im August: http://www.stmk.wifi.at/akademisch

Kritischen Stimmen

Angesichts der kritischen Stimmen, welche Zweifel an der Durchlässigkeit bekunden, ist darauf zu verweisen, dass die Zulassungsvoraussetzungen bei einigen Lehrgängen adäquat mit der Matura zu sehen sind. Konkret bedeutet dies, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am akademischen Programm eine abgeschlossene Berufsausbildung, eine dreijährige Berufserfahrung sowie Grundkenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau A2 nachweisen sollten. Für Master-Studiengänge ist zudem eine einjährige Führungserfahrung erforderlich.

Europäisches Zentrum zur Förderung der Berufsbildung

Dass diese Zugangsvoraussetzungen in vollem Maße den Ansprüchen und Bedingungen in der heutigen Gesellschaft gerecht werden, wird spätestens bei einem Blick auf den Kurzbericht des Europäischen Zentrums zur Förderung der Berufsbildung vom November 2012 deutlich. Bereits der Titel: “Durchlässige Bildungssysteme bauen Barrieren ab und eröffnen mehr Chancen” signalisiert, dass hier Alternativen zu den klassischen Weiterbildungsprogrammen angeboten werden.

Alternative Qualifikationen

Die Vorteile des hier zur Diskussion stehenden Modelles von akademischen Lehrgängen für Menschen mit alternativen Qualifikationen als die Matura liegen klar auf der Hand. So wird den Teilnehmenden selbst nicht nur die Chance einer beruflichen Verbesserung geboten. Vielmehr ziehen auch die Unternehmen aus der Höherqualifizierung ihrer Mitarbeiter/-innen ihren Nutzen. Positive Auswirkungen sind unter anderem die Erhöhung der Standordproduktivität sowie der Standortattraktivität der Wirtschaftsbetriebe.

Der Vorwurf von ‚Titelgeilheit‘ ist damit wenig haltbar. Schließlich handelt es sich hier um ein Konzept der fundierten Weiterbildung von bereits hochqualifizierten Teilnehmenden. Dabei erfolgt eine wünschenswerte Verknüpfung von theoretischen und praktischen Elementen. Diese stehen ganz im Einklang mit dem Phänomen des lebenslangen Lernens sowie der gefragten Flexibilität und Mobilität auf dem heutigen Arbeitsmarkt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die akademischen Lehrgänge des WIFI Steiermark eine einzigartige Chance für alle bieten, die sich beruflich weiterentwickeln möchten. Auf der Grundlage einer fundierten Berufsausbildung und praktischer Erfahrung oder vergleichbaren Qualifikationen erfolgt hier eine wissenschaftliche Weiterbildung mit akademischem Abschluss. Dass der Studiengang gemäß seiner Zielgruppe abgesehen von wissenschaftlichen Inhalten auch praktische Bezüge enthält, ist einer der zahlreichen Pluspunkte dieses Weiterbildungs-Konzeptes.

Besuchen Sie unseren kostenlosen Informationsabend im August: http://www.stmk.wifi.at/akademisch

Titelbild: © ekaphon – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s