5.200 aktive Mitglieder beschäftigen 24.000 Mitarbeiter im Bezirk Weiz. Damit Betriebe konkurrenzfähig bleiben, ist die Qualifizierung der Mitarbeiter/innen und Unternehmer/innen ein Schlüsselpunkt.

Anwenderwissen am Stand der Zeit

„Jemand ist für seine Aufgabe gerüstet, wenn er ein ausgezeichnetes Grundlagenwissen aufgebaut hat und sein Anwenderwissen am Stand der Zeit hält. Besonders Unternehmer/innen müssen auf ständige Weiterbildung achten, damit die Entwicklung am Markt erfolgreich abgedeckt werden kann“, so WKO Weiz-Regionalstellenobmann Vinzenz Harrer

„Die Regionalstelle Weiz hat es sich zur Aufgabe gemacht, hochqualifizierte Ausbildungen in den Betrieben und in der Region anzubieten, damit Unternehmer und ihre Mitarbeiter/innen für Bildung nicht auspendeln müssen und so viel Zeit sparen“, so Regionalstellenleiter Andreas Schlemmer

2016/17 absolvierten rund 700 Teilnehmer/innen ihre Aus- und Weiterbildung in der Regionalstelle Weiz. Alle Veranstaltungen der Regionalstelle unter: http://www.stmk.wifi.at/weiz

Veranstaltungen am Puls der Zeit

1. Business and Networking Day“ am 17. Oktober am WIFI / WKO Weiz für Unternehmer/innen und Führungskräfte:

Das Programm:
„Management als Beruf – erlernbares Handwerk statt Berufung“ mit Paul Slamanig (Slamanig Consulting & Training – Spezialisten für Familienunternehmen und eigentümergeführte Betriebe), seit vielen Jahren Lehrbeauftragter am WIFI Steiermark: „Wenn jemand ein Dach decken will, muss er zuvor eine Lehre und Prüfungen absolvieren. Manager/innen mit Verantwortung für Unternehmen und Menschen sind vielfach darauf angewiesen, sich intuitiv über Trial and Error weiterzubilden … Was tut wirksames Management – und was nicht?“

„Digitalisierung und Industrie 4.0 – was bedeutet das für mein Unternehmen?“ mit NTS-Vorstand Alexander Albler (seit 1995 Inhaber und Vorstand der NTS Netzwerk Telekom Service AG mit Hauptsitz in Grambach bei Graz (Executive MBA HSG in General Management@University of St. Gallen): „Wie in der Wirtschaft allgemein geht es auch bei der Digitalisierung darum, pragmatisch eine Nische zu finden und damit Geld zu verdienen. Die Fragen lauten also: Wie muss ich die Prozesse, die Abläufe und die Angebote in meinem Betrieb verändern und wie muss ich mich positionieren, um in der globalen Wirtschaft präsent und erfolgreich zu sein?“

Vinzenz Harrer, Regionalstellenobmann WKO-Regionalstelle Weiz dazu:

Ein Unternehmen zu führen bedeutet nicht nur Verantwortung zu übernehmen, sondern braucht Erfahrung, hohe soziale Kompetenz, Mut und oftmals auch ein wenig Glück. Erfahrungen und Know-how sind nicht käuflich, sie wachsen durch harte Arbeit, ständiges Lernen, das Treffen von Entscheidungen und durch das permanente Vernetzen von Kompetenzen. Der erste Business and Networking Day, der gemeinsam von WIFI und WKO ins Leben gerufen wurde, vermittelt Unternehmerwissen auf höchstem Niveau und bringt die Verantwortungsträger aus Wirtschaft und Management wertschöpfend zusammen.

IMG_3170
V. li. n. re.: WIFI-Bildungsmanager Heinz Vogel, WKO-Regionalstellenobmann Vinzenz Harrer und Regionalstellenleiter Andreas Schlemmer stellen das regionale Aus- und Weiterbildungsprogram 2017/18 vor

Der „1. Business and Networking Day“ bietet Raum für Vernetzung und Austausch zwischen Unternehmern auch über Branchen hinweg: WIFI/WKO Weiz, Dienstag 17.10.2017 (10 bis 17 Uhr).

Anmeldungen an der WKO Weiz unter Tel. 0316-601-9000 und am WIFI Steiermark: info@stmk.wifi.at, Tel. 0316-602-1234. Der Kostenbeitrag beträgt € 140.-

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s