„Der einzige, ernstzunehmende Rohstoff, den wir in der Steiermark haben, ist das Wissen und Können der Unternehmer/innen. Die Wirtschaft lebt von der Vernetzung. Danke an Vinzenz Harrer für die Idee, gemeinsam mit dem WIFI Steiermark diese anspruchsvolle, regionale Plattform zu schaffen. Die Veranstaltung hat das Potenzial zu wachsen!“ –Kammerdirektor Dr. Karl-Heinz Dernoscheg, MBA.

WIFI-Bildungsmanager Heinz Vogel, MBA, Dr. Karl-Heinz Dernoscheg und Vinzenz Harrer, Obmann der Wirtschaftskammer- Regionalstelle Weiz (v. li.).

Spannende Impulsvorträge von Mag. (FH) Paul Slamanig und NTS-Vorstand Alexander Albler

„Wann hatte Österreich das letzte Mal einen Budgetüberschuss“, fragte Paul Slamanig ins Publikum und hatte sofort die volle Aufmerksamkeit: „Kennen Sie die Antwort? – Es war 1954!“ Sein Thema „Management als Beruf“ machte klar,  welche Grundsätze, Aufgaben und Werkzeuge von wirksamen Menschen mit Management-Verantwortung berücksichtigt werden müssen.

„Digitalisierung und Industrie 4.0 – was bedeutet das für mein Unternehmen?“ – NTS-Vorstand Alexander Albler (im Bild mit WIFI-Bildungsmanager  und Moderator Heinz Vogel) faszinierte mit Beispielen und Zahlen, wie die Digitalisierung in den letzten Jahren immer stärker an Fahrt aufgenommen hat: „2020 werden zum Beispiel 75 Milliarden Geräte miteinander übers Internet vernetzt sein, das Connected Car ist jetzt schon in aller Munde, die digitale Mülltonne bereits Realität … Die digitale Ökonomie ist riesig!“

Die Vinzenz Harrer GmbH Frohnleiten war zahlreich vertreten und holte sich in der Veranstaltung unter anderem die Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein.

IMG_1125

Beim Networking kam man miteinander ins Geschäft und tauschte Erfahrungen aus.

„The early bird gets the worm – but the second mouse gets the cheese (in the mouse trap)!“ – Begreifen wir den digitalen Rückstand in Österreich als Chance, wir können uns anzuschauen, was die anderen schon falsch gemacht haben!“ – Alexander Albler

„Wir bauen um und strukturieren in der Firma um, da ist es uns wichtig, präsent zu sein und dazuzulernen.“ – Gabriele Schläfer und der Juniorchef des Gleisdorfer Autohauses Seidnitzer & Partner, Philipp Seidnitzer

„Neues zu hören und inspiriert zu werden, ist immer spannend, Vorträge und Veranstaltung haben mir sehr gut gefallen!“ – Anneliese Raith, Reisinger Einkaufszentrum GmbH Weiz

„Ich finde es spannend, immer wieder neue Sichtweisen auf Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen zu bekommen!“ – Ing. Erich Schreck, E:P Schreck Elektromarkt Pesen

„Gute Inputs sind immer wieder spannend und bringen was. Lebenslanges Lernen ist wichtig!“ – Josef Harb, Autohaus Mercedes Harb, Weiz

„Weiterbildung, neue Leute kennenlernen – die Veranstaltung hat mir sehr gefallen!“ – Erna Eibisberger und Tochter Christina Mayer, Schotter- und Betonwerk Stropp Weiz

„Als relativ junger Unternehmer ist es mir wichtig, von den Erfahrungen der anderen zu profitieren“ – Michael Schopper, designierter Geschäftsführer Landeskantine Graz

AMP

Kommentar verfassen