Der Weg in die Selbstständigkeit muss gut vorbereitet sein. Das WIFI Steiermark bietet mit dem Unternehmertraining und dem Gründertraining umfassende Schulungen für Jungunternehmer und Gründer.

Sein eigener Chef sein und ein eigenes Unternehmen gründen. Nicht erst seit Startups fernsehtauglich geworden sind, erlebt das Unternehmertum einen Boom. Doch völlig unvorbereitet sollte man sich nicht in das Abenteuer Selbstständigkeit stürzen. Neben der Gründerberatung der WKO bietet daher auch das WIFI Steiermark zwei umfassende Vorbereitungsprogramme, die Jungunternehmer den Weg zum eigenen Unternehmen erleichtern sollen. Aber auch bestehende Unternehmer profitieren vom Angebot.

Gründertraining als Basis

Die Basis dafür bildet das Gründertraining. Dort lernt man in 48 Kursstunden, was es braucht um ein Unternehmen erfolgreich zu starten und die Anlaufphase der eigenen Firma zu meistern. Abgedeckt werden die wichtigsten wirtschaftlichen und rechtlichen Themenfelder. „Beim Gründertraining erhalten Jungunternehmer in sechs Modulen, aufgebaut auf den Businessplan, das Rüstzeug für die Gründung und einen Überblick worauf es in der Selbstständigkeit ankommt“, sagt WIFI-Trainer Anton Eibel.

Umfangreiches Unternehmertraining

Deutlich umfangreicher ist hingegen das Unternehmertraining, das 184 Kursstunden umfasst. Der Lehrgang vermittelt die wichtigsten Schlüsselqualifikationen moderner Unternehmensführung und zeigt die Zusammenhänge eines erfolgreichen Managements auf. Die Themen umfassen sowohl die Buchhaltung als auch rechtliche Aspekte wie das Arbeitsrecht und das Unternehmensrecht. Auch Marketing und effiziente Mitarbeiterführung werden unterrichtet. Abgeschlossen wird das Unternehmertraining mit einem Planspiel und der Unternehmerprüfung. „Viele unserer Kursteilnehmer haben bereits ein Unternehmen gegründet und wollen sich nun die betriebswirtschaftliche Grundausbildung holen“, erzählt Trainer Roland Frühwirth, „es ist immer eine Freude mit welcher Motivation die Jungunternehmer sich mit der Materie beschäftigen.“

Roland Frühwirth, WIFI-Trainer: „Beim Unternehmertraining lernen die Teilnehmer viel über den Umgang mit Kunden und wie man diese auch binden kann. Gerade ein erfolgreicher Unternehmer muss seine Firma und sein Produkt verkaufen können.“
Friedrich Preschan,  Fritz Holzbautechnik: „Ich finde, dass jeder, der sich selbstständig machen möchte, das WIFI-Unternehmertraining besuchen sollte, denn da wird man perfekt auf die Prüfung vorbereitet. Ich könnte das alles unmöglich aus Büchern lernen.
Anton Eibel, WIFI-Trainer: „Besonders Akademiker und Techniker nehmen das Gründertraining in Anspruch. Wir hatten sogar schon Zahnärzte bei. Nach dem Studium bekommen so viele eine wirtschaftliche Grundausbildung für die Selbstständigkeit.
Sabrina Hödl, Zeitgeist Graz:  „Als ich mich selbstständig gemacht habe, wollte ich einfach von Anfang an alles richtig machen. Das Unternehmertraining hat mir dann auch bei der praktischen Unternehmensführung sehr geholfen.“

Unternehmertraining und Gründertraining

 

Fotos: AdobeStock/Sergey-Nivens, Melbinger, WIFI Steiermark, Furgler

Kommentar verfassen