Thomas Tschebul und Marco Paul haben sich während des Universitätsstudium Business Manager/in kennengelernt. Im Herbst 2015 haben beide mit dem berufsbegleitendem Lehrgang des WIFI begonnen, keine drei Jahre später stehen sie Schulter an Schulter mit ihrem eigenen Produkt auf der größten Spielzeugmesse der Welt in Nürnberg und erklären, was man mit Pauli alles so machen kann.

Ein Kinderbuch das mitwächst

Die kleine Schildkröte Pauli spielt die Hauptrolle in ihrem Startup Unternehmen discoverybooks. Er tummelt sich im Weltraum, im Zirkus und im Meer. Es ist ein Kinderbuch, das mit den Kleinen mitwächst. Im Buch selbst gibt es gar keine fertigen Geschichten: Die Storys zu den liebevoll gezeichneten Bildern können die Eltern selbst erfinden und über ein App als kurze Hörgeschichte einsprechen. Die App startet auch Paulis virtuelle Welt, scannt man die Bilder mit einem Smartphone oder Tablett. Hier erwachen die kleinen Wassertiere oder Roboter in einer Animation zum Leben und können bewegt werden. Das Buch, das gleichzeitig Spielzeug ist, verändert in der Badewanne, beim Kontakt mit warmem Wasser, die Farben.

Thomas Tschebul und Marco Paul haben gemeinsam ein Unternehmen gegründet.
Thomas Tschebul und Marco Paul haben gemeinsam ein Unternehmen gegründet.

Universitätsstudium Business Manager/in: Akademische Weiterbildung für Führungskräfte

Mit dem Wunsch nach beruflicher Weiterentwicklung und der theoretischen Untermauerung von praktischem Wissen haben sich die beiden Steirer an dem universitären Lehrgang eingeschrieben. Der Business Manager/in ist für berufstätige Führungskräfte konzipiert: Zwei Jahre lang werden Fächer wie Veränderungsmanagement, rechtliche Aspekte oder strategische Aspekte der Unternehmensführung am Wochenende, Freitag und Samstag vermittelt. Die Vortragenden kommen direkt aus der Wirtschaft und verbinden Erfahrungen aus der Praxis mit wissenschaftlicher Theorie. Von Anfang an sind sie nebeneinander im Unterricht gesessen und haben auch bald das Konzept zu ihrem Unternehmen entwickelt. Geschlummert hat die Idee für eine Mischung aus einem Kinderbuch und einem Spielzeug in Marco Paul, der vorher lange bei einem Grazer Spielzeugunternehmen tätig war. Thomas Tschebul hat sein erstes Unternehmen schon mit 19 gegründet und konnte bei Paulis Geburt durch seine Erfahrungen und Netzwerke im Marketing und Social Media Bereich assistieren.

Werkzeuge und Anregungen für gute Ideen

Markenpositionierung, Organisation und der Strategie-Block waren für beide die wichtigsten und aufschlussreichsten Unterrichtsbereiche im Studium. Wichtige Werkzeuge für die Entwicklung eines Produkts. Jede noch so gute Idee braucht strategische Planung, möchte man sie erfolgreich verkaufen. Deswegen wurde die App entwickelt, damit die Kinder einen Zusatznutzen haben. Badebücher gibt es auf dem Markt schon viele. Obwohl die Gründung von discoverybooks von Anfang an wie auf Schiene gelaufen ist, mussten manche Dinge dann aber doch erst in der Praxis erfahren und gelernt werden.

Vor allem der Vertrieb ist eine große Herausforderung. “Ob man ein Buch oder eintausend Bücher verkauft, macht keinen Unterschied. Es ist der selbe Aufwand”, meint Thomas Tschebul dazu. Sie sind ein gutes Team. Marco Pauls Herz brennt für den Spielzeughandel. Als Lieblingskinderbuch gibt er philosophische Werke wie: “Das kleine Ich bin ich” oder “ Der kleine Prinz” an. Thomas Tschebul hat als Kind kein Buch angefasst. Ybbs-Heftchen haben sie aber beide gehabt. Kinder lieben Gadgets mit einer guten Geschichte dazu. So wie die Bücher von Pauli eben.

Noch eine große Vorliebe der beiden scheint Geschwindigkeit zu sein. Im Februar 2017, knapp eineinhalb Jahre nachdem sie sich kennengelernt hatten, wurde dicsoverybooks als Firma angemeldet. “Strategie ist gut, aber man kann sich auch überplanen. Irgendwann muss man anfangen”, sind sich die beiden einig.

Die Diplomarbeit als Teil des Businessplans

Ob sie Tipps für Studierende des akademischen Lehrganges haben? “Rechtzeitig mit dem Lernen und dem Formulieren der Masterthesis anfangen. Sonst wird es knapp.” Das Thema von Thomas Tschebuls Abschlussarbeit war Markenpositionierung am Beispiel von discoverybooks. Marco Paul vertiefte sich in das Thema Kooperationen. Das professionell gestaltete Image-Video (siehe oben) ist das Resultat gelungener Zusammenarbeit mit ehemaligen Geschäftspartnern. Der Lehrgang Business Manager/in ist konzipiert für alle, die sich als Führungskraft auf akademischem Niveau qualifizieren und weiterentwickeln möchten. Erfahrung in einer dementsprechenden Position ist Voraussetzung für die Aufnahme. Firmen können bei der SFG (Steirische Wirtschaftsförderung) einen Zuschuss für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter beantragen.

Erhältlich sind die Bücher über die kleine Schildkröte Pauli und seine Abenteuer derzeit im Online-shop und in Graz in der Herrengasse, im Fachl.

ein Kommentar

Kommentar verfassen