Was bringt es, seine Zeit in einen WIFI-Informationsabend zu investieren? Was wollen die angehenden Lehrgangsteilnehmer/innen wirklich wissen und weshalb könnte der Besuch eines Infoabends sehr wichtig für Sie sein? Und warum ersucht das WIFI darum, sich zu einem Infoabend anzumelden, obwohl die Teilnahme absolut kostenfrei und unverbindlich ist? – Diese und andere Fragen beantworten jetzt gleich die zwei Lehrgangsleiter Mag. Heimo Maieritsch und Mag. ( FH) Paul Slamanig:

Wifi-Indoabend Heiko Maieritsch

Werbeprofi Mag. Heimo Maieritsch ist hauptberuflich Grazer Citymanager und WIFI-Lehrgangsleiter für den Diplomlehrgang „Werbung und Marktkommunikation“.

Worin besteht Ihr Job bei einem WIFI-Infoabend?

„Meine wichtigste Aufgabe beim Infoabend ist es, den Lehrgang genau zu beschreiben und klar zu kommunizieren – was können sich die Teilnehmer/innen erwarten? Wo liegt der persönliche Nutzen durch den Besuch des Lehrganges? Die häufigsten Fragen und Themen, die im Infoabend behandelt werden, drehen sich aber vor allem um die detaillierten Inhalte des Lehrganges. Und natürlich wollen die Besucher/innen auch wissen, mit wie viel Aufwand der Besuch verbunden ist und wie die Prüfungsmodalitäten ausschauen.“

„Alle Teilnehmer/innen kommen mit mehr oder weniger konkreten Erwartungen bezüglich des Lehrganges in den Infoabend. Durch den Infoabend soll klar werden, ob diese Erwartungen berechtigt sind und erfüllt  werden.“ – Mag. Heimo Maieritsch.

Paul Slamanig (Slamanig Consulting & Training) ist auf Familienunternehmen und eigentümergeführte Betriebe (FUEGO) spezialisiert und seit vielen Jahren Lehrbeauftragter am WIFI Steiermark.

Warum ist der Besuch eines WIFI-Infoabends wichtig?

„Logischerweise dient der Infoabend dazu, den Teilnehmenden die Zielsetzung, die Inhalte und die Vorgangsweise innerhalb der Weiterbildungsmaßnahme am WIFI zu erläutern. Außerdem geht es darum, den Interessierten eine profunde Entscheidungsgrundlage zu liefern, ob die Zielsetzung der Weiterbildungsmaßnahme mit den eigenen Zielsetzungen übereinstimmt. Damit das leichter verständlich ist, gebe ich bei allen Infoabenden auch gerne ein paar Kostproben der Inhalte, welche die künftigen Lehrgangsteilnehmer/innen erwarten.“

„Die Fragen bei so einem Infoabend sind hochgradig unterschiedlich. Es geht um alle möglichen Bereiche: Inhalte, Anwesenheitsverpflichtungen, Kosten und Ratenzahlungen, Tiefe der Ausführungen, Zeiteinteilungen und vieles mehr.“ – Mag. (FH) Paul Slamanig.

Teilnehmer/innen über den Infoabend:

Lohnt es sich für mich, diesen Lehrgang zu buchen? Passen die Inhalte mit meinen Vorstellungen überein? Was konkret habe ich davon, wenn ich die Ausbildung absolviere? Das sagen Lehrgangsabsolvent/innen rückblickend über ihren Besuch bei einem WIFI-Infoabend: 

  • „Am Informationsabend wurden die Inhalte und Ziele des Lehrgangs von den Trainern detailliert dargestellt. Man konnte auch sofort sehen, wie viel Erfahrung die Vortragenden aus ihrer eigenen langjährigen Praxis zum Thema mitbringen. Das hat mich überzeugt.“
  • „Ich hatte mich zwar schon vorher umfassend über den Lehrgang informiert, für die Buchung entschieden habe ich mich aber erst am Infoabend: Die Kompetenz des Trainers und die Korrektheit im Umgang miteinander, die ich dort beobachten konnte, haben mich überzeugt.“
  • „Ich bin relativ offen und ohne große Erwartungen zum Infoabend gegangen, weil ich mir einfach einmal anhören wollte, worum es beim Lehrgang geht – ob er eventuell für mich geeignet wäre. Und er war’s! Mitten im Infoabend kam der Punkt, wo ich mich für die Teilnahme entschieden habe.“
  • „Der Infoabend zum Lehrgang war kurz, effizient und informativ – danach wusste ich genau, was mich erwarten würde, das war gut.“

Sie stellen fest, dass auch für Sie eventuell noch viele Fragen offen sind? Bitte notieren Sie sich einfach den jeweiligen Termin für Ihren kostenfreien Informationsabend – bitte melden Sie sich aus organisatorischen Gründen dazu mit einem einfachen Mausklick an.

Fotos: KK

Kommentar verfassen